A A A
Bereichsnavigation

Stellenangebot

Fortgeschrittener Weiterbildungsassistent Innere Medizin (m/w)

Klinik
RHÖN-KLINIKUM AG / Campus Bad Neustadt, RHÖN-KLINIKUM AG / Campus Bad Neustadt / Herz- und Gefäß-Klinik Bad Neustadt a. d. Saale, RHÖN-KLINIKUM AG
Bundesland
Bayern
Stellenart
Ärzte
Kontakt

RHÖN-KLINIKUM AG

Personalabteilung

Salzburger Leite 1

97616 Bad Neustadt a. d. Saale | E-Mail:

E-Mail: personal@rhoen-klinikum-ag.com

 

Die Herz- und Gefäß-Klinik Bad Neustadt a. d. Saale zählt zu den größten integrierten Herzzentren Deutschlands. Mit unserem Team von Spezialisten sowie den modernen Voraussetzungen zur Diagnostik und Therapie wird die umfangreiche kardiologische Versorgung unserer jährlich mehr als 10.000 Patienten auf höchstem Niveau gewährleistet.

Im Rahmen der Leistungs-Ausweitung unserer Herzinsuffizienz-Station suchen wir für den Fachbereich Kardiologie (Chefärzte Prof. Dr. S. Kerber, Prof. Dr. T. Deneke) der Herz- und Gefäßklinik eine/einen

Assistenzarzt nach abgeschlossener Basisweiterbildung in Innere Medizin,
Facharzt für Innere Medizin oder
Facharzt für Innere Medizin/Kardiologie (m/w)

mit Interesse an einer Weiterbildung im Bereich Intensivmedizin und/oder Herzinsuffizienz.

Die Herzinsuffizienz-Station ist seit 2009 integraler Bestandteil des Fachbereichs Kardiologie. Zum 01.01.2019 wird die gesamte Patienten-Betreuung im Neubau am Campus Bad Neustadt erfolgen. Die 16 bis 20 Herzinsuffizienz-Patienten werden interdisziplinär behandelt durch ein eingespieltes Expertenteam aus Herzinsuffizienz-Schwestern, Physiotherapeuten, Kardiologen, Herzchirurgen, Intensivmedizinern, Anästhesisten, Radiologen und Psychosomatikern auf dem Niveau eines überregionalen Heart-Failure-Unit-Zentrums inklusive Beatmung, Hämodialyse, Herzkatheter/PCI, Vorhofseptum-interventionen, TASH bei HOCM, perkutaner Herzunterstützungssysteme (IABP, Impella-CP® und -RP®), interventioneller Herzklappentherapie (transfemorale und transapikale TAVI, MitraClip®), ICD-/CRT-Implantation sowie komplexer Elektrophysiologie mit epi- und endokardialer Ablation ventrikulärer Tachykardien. In enger Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Herzchirurgie kommen bei fortgeschrittener Herzinsuffizienz sowohl extrakorporale Life-Support-Systeme (va-ECMO) als auch LVAD-Implantationen als Therapieoptionen zum Einsatz. Die Listung zur Herztransplantation und deren Nachsorge erfolgt in Kooperation mit ausgewiesenen Herztransplantationszentren. Die komplette nicht-invasive Diagnostik beinhaltet mehr als 16.000 Echokardiographien (transthorakal, transösophageal) sowie mehr als 1.500 kardiale Schnittbilduntersuchungen (Kardio-MRT und -CT) in engster Kooperation mit dem Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie. Darüber hinaus werden Herzinsuffizienz-Patienten ambulant durch Herzinsuffizienz-Schwestern gemäß HeartNetCare-HF-Programm begleitet.

Für die ausgeschriebene Position im Fachbereich Kardiologie sind Vorkenntnisse im Bereich der Inneren Medizin, Sonographie und Echokardiographie gewünscht. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich intensiv in den Bereich der fortgeschrittenen Herzinsuffizienz und komplexer kardiovaskulärer Krankheitsbilder einzuarbeiten. Entsprechend ist die Position insbesondere für interessierte Kolleginnen und Kollegen geeignet, die ihre berufliche Zukunft interdisziplinär in der Intensivmedizin (volle Weiterbildungsbefugnis für die Zusatzweiterbildung Intensivmedizin) oder auf dem Gebiet der Kardiologie (volle Weiterbildungsbefugnis für den FA Innere Medizin/Kardiologie) ggf. mit Schwerpunkt Herzinsuffizienz sehen. Die Zusatzqualifikation Herzinsuffizienz gemäß „Curriculum Herzinsuffizienz“ der DGK ist ebenfalls möglich.

Durch das hohe Maß der Erfahrung der Chefärzte und Oberärzte kann systematisch auf Weiterbildungswünsche und Schwerpunkte sowohl im Rahmen der Facharztausbildung als auch Facharzttätigkeit eingegangen werden. Wichtigste Voraussetzungen für die Mitarbeit im Team des Fachbereichs Kardiologie sind Zuverlässigkeit, Kooperationsfähigkeit, Loyalität und Aufgeschlossenheit für die künftige Ausrichtung unseres Fachbereichs. Die Facharzttätigkeit im Fachbereich Kardiologie bietet dabei überdurchschnittliche Möglichkeiten zur individuellen beruflichen Profilierung sowie die Möglichkeit, auch wissenschaftlich zu arbeiten.

Die Vergütung ist der anspruchsvollen Aufgabenstellung angemessen und orientiert sich an Ihren beruflichen Vorerfahrungen. In Ihrer Funktion sind Sie durch entsprechende Regelungen am wirtschaftlichen Erfolg der Klinik beteiligt. Wir unterstützen Sie gerne bei Ihren Umzugskosten und bieten auf Wunsch Hilfe bei der Wohnungssuche.

Bad Neustadt a. d. Saale liegt in der Bayerischen Rhön direkt an der A71 zwischen Würzburg, Schweinfurt und Fulda.

Gerne können Sie auch eine mehrtägige Hospitation wahrnehmen, um unser Team aus 2 Chefärzten, 11 Oberärzten, 25 Assistenzärzten und 6 arztunterstützenden Mitarbeiterinnen kennen zu lernen.

Für weitere Fragen stehen Ihnen gerne auch telefonisch beide Chefärzte Prof. Dr. Kerber (Tel.: 0 97 71/66-23 02) und Prof. Dr. Deneke (Tel.: 0 97 71/66-26 02) zur Verfügung.

 

 


Zu den Stellenangeboten