A A A
Bereichsnavigation

Kopfschmerzen lindern mit Biofeedback

Vorherige
RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt | 08.06.2018

Kopfschmerzen lindern mit Biofeedback

Expertin der Neurologischen Klinik informiert am 11.6. zu Verhaltenstherapien bei Kopfschmerzen

 

08.06.2018 – Migräne und Spannungskopfschmerz sind nicht nur schmerzhaft und lästig, sie zählen auch zu den häufigsten Formen von Kopfschmerzen in Deutschland. Wollen Betroffene ihre Beschwerden ohne Medikamente behandeln, so kann beispielsweise die Biofeedback-Therapie eine geeignete Möglichkeit darstellen: „Die Biofeedback-Therapie ist eine Methode, um unbewusste Körperfunktionen "bewusst" zu machen. Ziel dieses Verfahren ist es, die Kontrolle über die Körperfunktionen zu steigern und somit körperliches und seelisches Wohlbefinden bei Erkrankungen zu fördern.“, so Julia Hesse, Psychologische Psychotherapeutin der Neurologischen Klinik am RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt.

Am Montag, den 11. Juni 2018, um 16 Uhr erklärt sie im Rahmen eines Treffens der Bad Neustädter Selbsthilfegruppe „Migräne und Kopfschmerz“ in der Neurologischen Klinik am RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt, wie Biofeedback und weitere Verhaltenstherapien funktionieren und wie sie Betroffenen helfen können. Teilnehmer der kostenfreien Veranstaltung können sich hierbei nicht nur theoretisch informieren, sondern auch verschiedene Formen der Biofeedback-Therapie selbst direkt testen.

Pressekontakt

Daniela Kalb
Referentin Öffentlichkeitsarbeit
RHÖN-KLINIKUM AG
Campus Bad Neustadt
Tel.: 09771 67-1596
E-Mail: kommunikation@campus-nes.de