A A A

Praktikum in der Krankenpflege

Nah am und mit Menschen arbeiten – das gilt nur für wenige Berufe, einer davon ist die Krankenpflege.

Es ist ein Beruf mit Zukunft und vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten. Daher bieten wir Interessierten die Möglichkeit eines Krankenpflegepraktikums in unserer RHÖN-Kreisklinik, der auch eine Berufsfachschule für Krankenpflege angeschlossen ist.

Ansprechpartnerin für interessierte Praktikanten:

S.Marpoder-Barthelmes
Pflegedienstleitung
Goethestrasse 9
97616 Bad Neustadt
Tel.: 09771/907-7101
Fax: 09771/907-111
E-Mail: s.marpoder-barthelmes@kh-bad-neustadt.de

Arten der Praktika:

  • Berufsfindungspraktikum bei bestehendem Berufswunsch zur Gesundheits- und Krankenpflegerin, zum Gesundheits- und Krankenpfleger
  • Vierwöchiges Vorpraktikum vor der Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege
  • Pflegepraktikum im Rahmen des Medizinstudiums
  • Pflegepraktikum im Rahmen der Ausbildung zum Rettungssanitäter und Rettungsassistenten

 Voraussetzungen:

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Praktikumsdauer: mindestens 2 Wochen

Einsatzgebiete:

  • Chirurgische Stationen
  • Internistische Stationen
  • Für Praktikanten im Rettungsdienst: Intensivstation, Anästhesie und Zentrale Notaufnahme

Bewerbungsunterlagen:

  • Bewerbungsanschreiben mit Angabe des Praktikumsgrundes und des gewünschten Einsatzzeitraumes
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Schulzeugnis
  • Bei minderjährigen Praktikanten eine Einverständniserklärung der Eltern

Ablauf des Praktikums:

  • Nach Eingang der Bewerbungsunterlagen findet ein Vorstellungsgespräch mit der PDL statt (in der Regel montags zwischen 15:30 - 16:30 Uhr).
  • Festlegung des Zeitraums und Zuordnung der Station.
  • Das Praktikum beginnt immer montags um 8:00 Uhr. Treffpunkt ist die Rezeption der RHÖN-Kreisklinik.
  • Vorgespräch mit der PDL und Vertragsunterzeichnung, sowie Unterweisung bezüglich Hygienevorschriften, Datenschutz und Arbeitssicherheit.
  • Einkleiden der Praktikanten (Dienstkleidung wird vom Haus gestellt; feste geschlossene und saubere Schuhe müssen mitgebracht werden!).
  • Hausrundgang
  • Begleiten der Praktikanten auf die jeweilige Station.
  • Das Praktikum findet von Montag bis Freitag statt, beginnt um 8:00 Uhr und endet um 16:00 Uhr. Die Pausenzeiten betragen bei volljährigen eine halbe Stunde, bei minderjährigen Praktikanten eine Stunde. Davon abweichende Arbeitszeiten sind mit der Stationsleitung zu vereinbaren.
  • Am letzten Tag des Praktikums findet ein Abschlussgespräch mit der PDL statt.
  • Auf Wunsch kann eine Praktikumsbescheinigung ausgestellt werden.
  • Jeder Praktikant erhält täglich ein kostenfreies Mittagessen

Tätigkeiten im Praktikum:

Der Praktikant/Die Praktikantin …

  • unterstützt die Pflegefachkraft bei der Grund- und Behandlungspflege, z. B. Körperpflege, Bettenmachen, Lagern, Speisenverteilung, Reinigung von Instrumenten
  • unterstützt die Pflegefachkraft bei der Ausführung von Verordnungen, z. B. Messen von Temperatur und Blutdruck, Messen und Wiegen, Einreiben, Rasieren, Verbinden, Inhalationen
  • unterstützt die Pflegefachkraft bei der Vorbereitung von Patienten, z. B. zur Operation, zur Untersuchung, zu Spülungen, Katheterisieren, Infusionen, Transfusionen, Injektionen
  • unterstützt die Pflegefachkraft bei Maßnahmen zur Mobilisation der Patienten, z. B. Aufsetzen im Bett, Aufstehen
  • unterstützt die Pflegefachkraft bei Verwaltungstätigkeiten, z. B. Botengänge, Mithilfe bei der Krankenverlegung, Aufnahme und Entlassung
  • unterstützt die Pflegefachkraft bei der Betreuung der Patienten, z. B. Begleitung bei Spaziergängen, Zuhören, Erledigen kleiner Besorgungen im Hause (z. B. Zeitung vom Kiosk holen)
  • unterstützt die Pflegefachkraft bei Reinigungs- und Desinfektionsaufgaben rund um den Patienten

Vorgegebene oder individuell festgelegte Lernziele finden selbstverständlich Berücksichtigung.