A A A
Bereichsnavigation

Campus Bad Neustadt: Informationen zu Schlaganfall und Diabetes

Vorherige
RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt | 07.07.2017

Campus Bad Neustadt: Informationen zu Schlaganfall und Diabetes

Der signalrote Schlaganfallbus machte erneut Station in Bad Neustadt

7. Juli 2017 – Auf dem Parkplatz der Pecht Shoppingwelt fand der signalrote Doppeldeckerbus zur Aufklärung gegen Schlaganfall und Diabetes in diesem Jahr einen neuen Stellplatz. Zahlreiche Experten des RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt informierten zu Ihren Fachgebieten und standen auch den zahlreichen Besuchern Rede und Antwort. Den Aktionstag, der in Kooperation mit der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe (SDSH) sowie der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft (DSG) durchgeführt wurde, unterstützte außerdem das Team der easy-Apotheke tatkräftig mit einem eigenen Stand und die Pecht Shoppingwelt bot Smoothies und besondere Einkaufsangebote für die gesundheitsinteressierten Besucher.

Die Organisatoren um den Ärztlichen Direktor der Neurologischen Klinik Prof. Dr. Bernd Griewing waren sehr zufrieden. „Unsere Experten beantworteten viele konkrete Fragen und führten darüber hinaus eine ganze Reihe an Messungen durch. Wenn mit dem Aktionstag nur ein einziger Schlaganfall verhindert werden konnte, dann haben wir schon einen wichtigen Beitrag geleistet“, freut sich der Schlaganfallexperte über die große Resonanz.

Alle 6 Sekunden stirbt ein Mensch an Diabetes und seinen Folgen. Etwa alle 10 Minuten ereignet sich ein neuer Schlaganfall aufgrund von Diabetes. Zwischen 50 bis 70 Prozent aller Schlaganfall-Erkrankungen ließen sich durch gezielte Vorsorgemaßnahmen und die Förderung einer gesunden Lebensweise verhindern. Auch von der Volkskrankheit Diabetes mellitus sind viele Menschen betroffen. Inklusive einer Dunkelziffer von etwa 2 Mio. Menschen wird die Anzahl der Betroffenen auf 7,6 Mio. geschätzt. Deutschland gehört somit weltweit zu den zehn Ländern mit der höchsten absoluten Anzahl an Menschen mit Diabetes mellitus.

Risikofaktoren des Schlaganfalls: Diabetes und Vorhofflimmern

„Diabetes ist ein klassischer Risikofaktor für einen Schlaganfall“, erläuterte der Ärztliche Direktor der RHÖN-Kreisklinik Dr. Rainer Kuhn in seiner Begrüßung. Mindestens 20 Prozent aller Schlaganfallpatienten in Deutschland sind zuckerkrank. Ein weiterer zentraler Risikofaktor für einen Schlaganfall ist das Vorhofflimmern - eine häufig zu spät diagnostizierte Herzrhythmusstörung, zu dem die Experten des RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt ebenfalls gerne Rede und Antwort für die Besucher standen.

120 Städte in 6 Monaten

Im Rahmen der Aufklärungskampagne tourt der signalrote Infobus in diesem Jahr erneut durch Deutschland. Mehr als 120 Städte werden innerhalb von 6 Monaten angefahren. Initiatoren des Projektes sind die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe (SDSH), die Deutsche Herzstiftung (DHS), die Stiftung „Der herzkranke Diabetiker“ (DHD), die Deutsche Stiftung für chronisch Kranke (DSCK), der Dachverband diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe (DDH), die Deutsche Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes (DDH-M), der Verband der Diabetesberatungs- und Schulungsberufe (VDBD), die Deutsche Diabetes Stiftung (DDS), die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie (DGK), die Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft (DSG) sowie die Deutsche Diabetes-Gesellschaft (DDG).

 

 

Pressekontakt:

Annekatrin Höppner
Leitung Standortkommunikation
RHÖN-KLINIKUM AG
Campus Bad Neustadt
Tel.: 09771 67-1596
E-Mail: annekatrin.hoeppner@rhoen-klinikum-ag.com