A A A
Bereichsnavigation

Der besondere Gast 2014: Das Ringen um die Liebe

Vorherige
Psychsomatische Klinik Bad Neustadt | 30.10.2014

Der besondere Gast 2014: Das Ringen um die Liebe

Die Psychosomatische Klinik Bad Neustadt lädt am 05.11.2014, 19.00 Uhr zur Veranstaltungsreihe „Der besondere Gast“ ein: Michael Cöllen, Diplom-Psychologe, Psych. Psychotherapeut und Lehrtherapeut der Deutschen Gesellschaft für Integrative Paartherapie und Paarsynthese spricht gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Ulla Holm, Dipl.-Pädagogin über Erfüllung in der Partnerschaft.

Er hört mir nicht zu! Wir streiten nur noch! Was soll das überhaupt bringen? Als Paar miteinander glücklich zu werden, ist eine große menschliche Herausforderung und doch zugleich das Ziel aller Liebenden. Für viele Paare scheint die gemeinsame Liebe dabei nicht mehr für ein Leben zu reichen. Jede dritte Ehe in Deutschland wird geschieden. Die Gründe dafür sind oft lapidar. Sind die Schmetterlinge im Bauch erstmal verflogen, ist die Enttäuschung groß, wenn die Beziehung nicht mehr so lebendig erscheint wie zu Beginn. Die Ansprüche an die Liebe sind hoch. Sie soll die Einsamkeit vertreiben, aufheitern und anregen. Werden diese Hoffnungen nicht mehr erfüllt, gibt es für die wenigsten Paare noch einen Grund zusammenzubleiben. Es ist also gar nicht so einfach, das Glück in der Liebe zu gestalten.

Michael Cöllen, Dipl.-Psychologe, Psych.-Psychotherapeut und Lehrtherapeut der Deutschen Gesellschaft für Integrative Paartherapie und Paarsynthese konzentriert sich mit dem Konzept der Paarsynthese entsprechend weniger auf die bekannte therapeutische Konfliktarbeit, sondern vielmehr darauf, wie das Glück zwischen Mann und Frau sensibel gestaltet werden kann. Lernen durch und mit dem Anderen steht dabei im Vordergrund, um sich bei einer Krise und im Chaos der Gefühle wieder neu zu orientieren und zueinanderzufinden.

Die Psychosomatische Klinik Bad Neustadt lädt am 5. November 2014, 19 Uhr zu einem Vortrag mit Michael Cöllen, der die Paarsynthese in Zusammenarbeit mit dem Fritz-Perl-Institut Düsseldorf, der Bundesarbeitsgemeinschaft für PsychologInnen und dem Diakonischen Werk Hamburg als moderne Arbeitsform in der Paartherapie entwickelt hat. Gemeinsam mit seiner Partnerin Ulla Holm, Dipl.-Pädagogin, wird er über Krisenarbeit und mögliche Konfliktlösungen sprechen, die Paare bei ihrer Sinnsuche unterstützen und zeigen, dass Liebe füreinander erlernbar ist.

Ihr Kontakt

Cornelia Dolling
Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Standort Kliniken Bad Neustadt a. d. Saale


RHÖN-KLINIKUM AG
Salzburger Leite 1
97616 Bad Neustadt a. d. Saale

Telefon (09771) 65-1537
Telefax (09771) 65-1841
E-Mail: cornelia.dolling@rhoen-klinikum-ag.com
Internet: www.rhoen-klinikum-ag.com