A A A
Bereichsnavigation

Mehr Sicherheit für sturzgefährdete Patienten: Neurologische Klinik Bad Neustadt setzt Sensorboden zur Sturzprävention ein

Vorherige
Neurologische Klinik Bad Neustadt | 25.11.2015

Mehr Sicherheit für sturzgefährdete Patienten: Neurologische Klinik Bad Neustadt setzt Sensorboden zur Sturzprävention ein

Die Neurologische Klinik am RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt ist eines der ersten Akutkrankenhäuser, das einen Sensorboden zur Sicherheit bzw. Sturzprävention der Patienten installiert hat. Damit leistet die Klinik einen bedeutenden Beitrag zum Thema „Ambient Assisted Living“. Sogenannte AAL-Technologien unterstützen im Wohnumfeld und bilden insbesondere im Bereich der alters- und alternsgerechten Wohnkonzepte eine zunehmend wichtige Komponente.

Innovation für Patienten in Langzeitstudie erprobt

Über zwei Jahre testeten die Neurologische Klinik und das BRK Alten- und Pflegeheim in Bad Neustadt im Rahmen des Forschungsprojektes INSPIRE zunächst Sensormatten, die in den Zimmern für Sturzrisikopatienten ähnlich Bettvorlegern eingesetzt wurden. 

An der Neurologischen Klinik wurde ein sogenannter „Sens-Floor“ nun fest in einer Patienteneinheit verbaut. Über einen Schalter, der für den normalen Betrachter wie ein Lichtschalter aussieht, wird er aktiviert. Über die sensiblen Sensoren werden nicht nur Belastungen der Matte festgestellt, sondern bereits Bewegungen, die sich im Umfeld ereignen. Beispielsweise, wenn der Patient am Bett sitzt und die Füße über den Sensorbereich baumeln. Sobald eine Aktivität festgestellt wird, erreicht die zuständige Pflegekraft ein Signal verbunden mit unterschiedlichen Parametern, anhand derer sie entscheidet, wie schnell ein Eingreifen nötig ist. Der Praxistest mittels eines hauchdünnen „Testpatienten“ aus Flies wurde mit Bravour bestanden. Gemeinsam mit der Firma Future Shape wurde diese Technik in Bad Neustadt umgesetzt.

Sicherheit für Patienten und Mitarbeiter

Die Idee ist es, Fixierungen oder Bettgitter auf ein Minimum zu reduzieren und schnellstmöglich die Selbstständigkeit für die Patienten zu ermöglichen. Vor allem bei Schlaganfall- und Epilepsiepatienten soll dieses Bodensystem zum Einsatz kommen – und damit Patienten und dem Pflegepersonal mehr Sicherheit geben. Die Neurologische Klinik am RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt besteht seit 1991 und hat sich seither zu einem Zentrum für neurologische Akut- und Rehabilitationsmedizin entwickelt. Auf der Schlaganfallstation in der Neurologischen Klinik Bad Neustadt werden im Jahr rund 1.000 Schlaganfallpatienten behandelt.