A A A

Wechseloperationen nach Ellenbogenprothese

Abb.: Wechseloperation zur Behandlung eines Folgezustandes, der nach mehrfachen Voroperationen auswärts durch eine Infektion und Nickelallergie nach Versorgung einer Trümmerfraktur sowie Lockerung einer Endoprothese zu einem langstreckigen Defekt des Oberarmknochens und Ellenbogengelenkes geführt hatte.

Die Infektion wurde mit einem artikulierenden Spacer (beweglichen Platzhalter mit Antibiotika-Beimischung) ausgeheilt, mit Knochen aus unserer Knochenbank aufgebaut und in zweiter Sitzung mit einer Spezialprothese aus Titan (Sonderanfertigung) versorgt.