A A A

Für Patienten der Klinik für Schulterchirurgie

Termine:

Wir bitten alle Patienten, für die Vorstellung in unserer schulterchirurgischen Sprechstunde im Voraus einen Termin zu vereinbaren.

Unsere Patientenanmeldung ist wie folgt erreichbar:

Montag, Dienstag, Donnerstag:8:00 bis 16:00 Uhr
Freitag:8:00 bis 14:00 Uhr

Tel. (09771) 66 22 51

Im Notfall erreichen Sie die Rezeption unserer Klinik unter der Rufnummer (09771) 66-0.


BITTE PARKEN SIE IN DER VON-GUTTENBERG-STRASSE
(wichtig, wenn Sie ein Navigationsgerät benutzen!)


Bitte bringen Sie bei Ihrer ambulanten Vorstellung folgende Dokumente mit:

  • evtl. vorhandene Befunde (OP-Berichte, Arztberichte), Röntgenbilder, Computertomografie, Kernspintomografie, etc.
  • Ihre Versichertenkarte der Krankenkasse
  • Patienten mit privater Versicherung benötigen keine weiteren Unterlagen

Bei gesetzlich versicherten Patienten wird folgender Schein des zuweisenden Arztes benötigt:

1. Bei Erst-/Wiedervorstellung in unserem Haus ohne vorangegangene Operation:

Der Einweisungsschein vom Hausarzt oder Facharzt ist erforderlich. Es erfolgt eine vorstationäre Behandlung. Diese dient zur Abklärung einer Operationsindikation bzw. zur Vorbereitung des stationären Aufenthaltes.

2. Wiedervorstellung nach einer Operation:

innerhalb 14 Tage nach einer Operation ist ein Wiedervorstellung ohne Über- oder Einweisung in unserer Sprechstunde möglich.
nach dem 14. postoperativen Tag ist eine Überweisung durch den Haus- oder Facharzt erforderlich.

Arbeitsunfall:

Patienten, die sich aufgrund eines Arbeitsunfalles in der Klinik für Schulterchirurgie vorstellen, benötigen eine schriftliche Kostenübernahme-Erklärung ihrer Berufsgenossenschaft. Bitte bringen Sie diese zum Termin in unsere Klinik mit.

Ablauf in der Ambulanz:

Wir sind stets bemüht, die mit Ihnen vereinbarten Termine einzuhalten und für einen möglichst reibungslosen Ablauf in der Ambulanz zu sorgen.

Sollten Sie bemerken, dass Patienten, die nach Ihnen kamen, vor Ihnen aufgerufen werden, so kann dies durch mehrere Gründe bedingt sein:

  • es handelt sich um einen Notfall.
  • der Patient war bereits in der Sprechstunde und kommt nur von der Röntgenuntersuchung zurück. In dem Fall wird er vorgezogen. Gleiches gilt für CT oder Kernspinuntersuchungen.

Wir bitten um Ihr Verständnis für evtl. zeitliche Verzögerungen und möchten Sie bitten generell nicht unter Zeitdruck zum Termin zu kommen.

Zusatzuntersuchungen, wie Computertomografie oder MRT, können leider nicht ungeplant durchgeführt werden. In der Regel wird ein zweiter Termin vereinbart, bei dem eine Untersuchung in unserer radiologischen Abteilung mit der Wiedervorstellung in der schulterchirurgischen Sprechstunde zur Besprechung der Bilder und der Planung des weiteren Vorgehens kombiniert wird.

Im Falle einer anstehenden Operation werden die entsprechenden vorbereitenden Gespräche mit dem Chirurgen und dem Anästhesisten vorgenommen, somit ist in den meisten Fällen keine erneute Vorstellung vor dem Eingriff erforderlich.
In unserem Sekretariat erhalten Sie alle erforderlichen Informationen im Hinblick auf die Operation sowie auch Ihren Termin.

Für evtl. Fragen erreichen Sie uns unter der oben genannten Telefonnummer unserer Patientenanmeldung.

Mit den besten Wünsche für Ihre Gesundheit!

Ihr Team der Klinik für Schulterchirurgie
Bad Neustadt / Saale