A A A

Physiotherapie

Die Physiotherapie hat das Ziel, die bei der Untersuchung gefundenen Funktionsstörungen zu beheben.

Als Voraussetzung für eine sinnvolle Behandlung muss zunächst festgestellt werden, welche Strukturen des Bewegungsapparates (Gelenkfläche, Kapsel, Ligament, Bursa, Muskel, usw.) pathologisch verändert sind und mit welchen Mitteln der Physiotherapie diese behandelt werden können. Es geht hierbei vor allem um Störungen der Beweglichkeit, der Muskelkraft und der Koordination. In unserer Abteilung für Physiotherapie können wir eine große Anzahl von Behandlungsmöglichkeiten, die wir im Rahmen von Fort- und Weiterbildungen zusätzlich erworben haben, anbieten. Im Einzelnen handelt es sich um nachfolgende Behandlungsmethoden, die von allen Kostenträgern, auch den Berufsgenossenschaften, anerkannt bzw. gefordert werden.

Behandlungsmethoden:

  • Manuelle Therapie nach Kaltenborn und Cyriax
  • PNF (Behandlungsmethode auf neurophysiologischer Basis)
  • Sportphysiotherapie
  • FBL (Funktionelle Bewegungslehre nach Klein-Vogelbach)
  • Eigene für spezielle Erkrankungen entwickelte Nachbehandlungskonzepte
  • Manuelle Lymphdrainage-Komplexe physikalische Entstauungstherapie
  • Medizinische Trainigstherapie MTT
  • Frühmobilisation unter sterilen Bedingungen
  • Neurodynamik
  • Kinesio-Taping

Begleittherapien:

  • Ultraschall
  • Elektrotherapie
  • TENS (Elektrostimulation)
  • Kryotherapie
  • Intermittierende Kompression
  • Schlingentischbehandlung
  • Continous passiv motion (CPM)
  • Schwimmen

Trainingsmöglichkeiten:

  • Wandzugapparat
  • Ruderergometer
  • Fahrradergometer
  • Schwimmen
  • Tischtennis
  • Kicker
  • Ganzkörpertrainingsgerät
  • Stepper
  • Cross-Trainer
  • Medizinische Trainigsgeräte (MTT)

Die Handtherapie hat hierzu zahlreiche Behandlungskonzepte schriftlich fixiert, welche dem betreffenden Patienten mit nach Hause gegeben werden.

Behandlungsfrequenz:

Die Patienten werden abhängig von der Diagnose ein bis zweimal täglich krankengymnastisch behandelt. Zusätzlich werden diese in - ein für sie speziell abgestimmtes - Eigentraining eingewiesen. Weiterhin bestehen die bereits oben erwähnten Trainingsmöglichkeiten. Unsere Abteilung für Handtherapie hat zahlreiche Behandlungskonzepte schriftlich ausgearbeitet, welche unseren Patienten für die weitere Behandlung mit nach Hause gegeben werden.