A A A

Entlassung & Nachsorge

Der Sozialdienst der Herz- und Gefäß-Klinik berät Patienten und deren Angehörige bei allen Fragestellungen, die mit dem stationärem Aufenthalt und der anstehenden Entlassung in Zusammenhang stehen.

Dabei arbeitet der Sozialdienst mit anderen Berufsgruppen der Klinik wie Ärzten, Pflegekräften und Therapeuten sowie ambulanten und stationären Einrichtungen innerhalb und außerhalb des Landkreises eng zusammen.

Unser Ziel ist ein reibungsloser Übergang aus der Klinik in Familie, Beruf oder bei Bedarf in geeigneten Wohnformen. Gemeinsam mit den Patienten und ihren Angehörigen erarbeitet der Sozialdienst ein individuell angepasstes Entlassungskonzept.

Der Sozialdienst hilft Ihnen bei:

  • Beratung zu sozialen und sozialrechtlichen Fragen
  • Beratung und Einleitung von (Anschluss-) Rehabilitationsmaßnahmen
  • Beratung zu und Beantragung von Leistungen der Pflegeversicherung
  • Unterstützung bei der Suche von sozialen Diensten (ambulanter Pflegedienst, Essen auf Rädern etc.)
  • Unterstützung bei der Suche von Kurzzeit- und Langzeitpflegeeinrichtungen
  • Beratung bezüglich beruflicher Fragestellungen

Ihre Ansprechpartner:

Gabriele Schwab
Tel. 09771 66 2120
Fax 09771 65 9214
gabriele.schwab[at]herzchirurgie.de 

Doris Anger
Tel. 09771 66 2110
Fax 09771 65 9214
doris.anger[at]herzchirurgie.de