A A A

Herztumoren

Vorhofmyxom

Myxome sind charakteristischerweise über einen Stiel mit der Wand von einer der beiden Vorhöfe verbunden. Häufig finden sich zentrale Kalzifikationen. Ihr Nachweis und ihre Größenbestimmung gelingen sowohl mittels der kontrastmittelverstärkten CT als auch mittels MR-Tomographie. Myxome sind meist gut vaskularisiert.

Herzmetastasen

Metastasen finden sich uni- oder multilokulär als kontrastmittelaufnehmende Raumforderungen innerhalb des Myokards bzw. Perikards. Ihr Nachweis gelingt mit der MRT, die auch die Tumorausdehnung in das Mediastinum und tumorbedingte Perikardergüsse darstellt. Zentrale Bronchialkarzinome können in das Perikard und Myokard infiltrieren.

Herzsarkome

Häufigste Lokalisation insbesondere von Angiosarkomen ist der rechte Vorhof und die angrenzenden Herzstrukturen. Ihr Nachweis gelingt mit der kontrastmittelverstärkten MRT, die ein deutliches Tumorenhancement nachweist. Große Tumore können zur Verlegung der Hohlvenen sowie zur Behinderung des Einstroms in den rechten Ventrikel führen.