A A A

Erkrankungen der Viszeralgefäße

Nierenarterienstenose

Im Rahmen der Katheteruntersuchung der Becken-Bein-Arterien stellen wir immer auch die Nierenarterien dar. Zur Abklärung einer arteriellen Hypertonie ist die nichtinvasive Diagnostik der Nierenarterien mittels MR-Angiographie oder CT-Angiographie zielführend. Bei einem Stenosengrad von mehr als 70% muss die Indikation zur Angioplastie überprüft werden.

Mesenterialarterienstenose

Bei der Angina abdominalis lassen sich Stenosen oder Verschlüsse des Hauptstammes der A. mesenterica superior bzw. der A. mesenterica inferior zuverlässig mittels MR-Angiographie oder CT-Angiographie darstellen. Periphere, meist embolisch bedingte Verschlüsse werden mittels selektiver Katheterangiographie am besten nachgewiesen.