A A A

Welche Techniken gibt es bei der Bypass-Operation?

Wir möchten Ihnen die verschiedenen Techniken für die Bypass-Operation vorstellen. Die Bypass-Operation kann erfolgen

Welche Operationstechnik für Sie am besten geeignet ist, hängt von Ihrem Risikoprofil ab, also z.B. von Ihrem Alter oder entsprechenden Vorerkrankungen.

Minimal-invasive Bypass-Chirurgie

Besonders bei älteren Patienten mit entsprechenden Begleiterkrankungen bringt der Einsatz der Herz-Lungen-Maschine Risiken mit sich. Deshalb wurden Techniken entwickelt, die auf den Einsatz der Herz-Lungen-Maschine verzichten. Der Eingriff wird am schlagenden Herzen durchgeführt. Auf den kardioplegischen Herzstillstand kann verzichtet werden.

Diese Verfahren ohne den Einsatz der Herz-Lungen-Maschine bezeichnet man als minimal-invasiv, weil sie das Trauma bei dem Eingriff so weit wie möglich reduzieren. Es ist keine Manipulation an der Aorta notwendig, die sonst für den Anschluss der Herz-Lungen-Maschine nötig wäre. Ziel der minimal-invasiven Bypass-OP ist vor allem die größtmögliche Schonung des gesamten Organismus, der durch den Einsatz der Herz-Lungen-Maschine besonders belastet wird.  Zur minimal-invasiven Bypasschirurgie gehören:

  • OPCAB (Off-Pump Coronary Artery Bypass)
  • und MIDCAB (Minimally Invasive Direct Coronary Artery Bypass).