A A A
Herzchirurgie Bad Neustadt: Ein Defi kann Leben retten.

Kardiale Resynchronisationstherapie - CRT

Die fortgeschrittene Pumpschwäche des Herzens (Herzinsuffizienz) ist ein weiteres Einsatzgebiet der Herzschrittmacher-Therapie. Bei der Herzinsuffizienz arbeiten beide Hauptkammern und/oder verschiedene Wandabschnitte der linken Kammer nicht mehr synchron. Diese Form der Herzschwäche kann mittels elektrischer Stimulation in beiden Hauptkammern des Herzens behandelt werden (Kardiale Resynchronisationstherapie, CRT). Sie ist sowohl als reine Herzschrittmachertherapie (CRT-P) als auch in Kombination mit einem Defibrillator (CRT-D) verfügbar.