A A A

So helfen wir Ihnen

Ziel der Behandlung ist ein alkohol- und medikamentenfreies bzw. drogenfreies Leben, das als Gewinn in persönlicher, beruflicher, familiärer und gesundheitlicher Hinsicht erlebt wird.

Zur Diagnostik und Differentialdiagnostik stehen eine Aufnahmestation, Sonographie, nicht-invasive kardiologische Untersuchungen, ein Zentrallabor sowie Röntgen in Kooperation zur Verfügung.

Bei Patientinnen und Patienten, die bereits längere Zeit nicht erwerbstätig sind oder Förderungspotentiale auf bestimmten Gebieten haben, wird besonderer Wert auf die Belastungserprobung gelegt, die in Form eines 3-wöchigen Intensivkurses in verschiedenen Arbeitsbereichen und in externen Praktika durchgeführt wird.

Für besonders rückfallgefährdete, langzeitarbeitslose oder von Wohnungsnot bedrohte Patientinnen und Patienten steht nach der Entwöhnungsbehandlung eine Einrichtung zur Fortsetzung der medizinischen Rehabilitation zur Verfügung, die Adaptionseinrichtung "Maria Stern". Hier wird besonderer Wert auf die berufliche Integration der Patientinnen und Patienten gelegt und mit Hilfe von betrieblichen Praktika diese Wiedereingliederung gefördert.