A A A
Bereichsnavigation

Vorstandsvorsitzender Stephan Holzinger gratuliert Wissenschaftlern der Justus-Liebig-Universität sowie der Philipps-Universität und lobt herausragende Forschung in Gießen und Marburg

Vorherige
Startseite Konzern | 02.10.2017

Vorstandsvorsitzender Stephan Holzinger gratuliert Wissenschaftlern der Justus-Liebig-Universität sowie der Philipps-Universität und lobt herausragende Forschung in Gießen und Marburg

„Wir freuen uns sehr, dass der Cluster-Antrag „The Cardio-Pulmonary Institute“ unserer Gießener Herz- und Lungenforscher um unseren ärztlichen Geschäftsführer Prof. Werner Seeger und der Cluster-Antrag „The Adaptive Mind“ mit unseren Professoren Kirchner, Straube und Kamp-Becker aus Marburg so erfolgreich war. Die Wissenschaftler sind nun aufgefordert, sich um eine dauerhafte Förderung in der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder zu bewerben“, sagte der Vorstandsvorsitzende der RHÖN-KLINIKUM AG, Stephan Holzinger, und lobte die herausragende Forschungsarbeit, die in den Universitätskliniken in Gießen und Marburg geleistet wird. „Für unsere Patientinnen und Patienten der RHÖN-KLINIKUM AG ist das ein gutes Signal, denn diese Forschung dient dem großen Ziel, die medizinische Versorgung der Menschen zu verbessern, Krankheiten früher zu erkennen und noch erfolgreicher als bisher zu behandeln.“

Das geplante Cluster „The Cardio-Pulmonary Institute (CPI)“, gemeinsam mit der Frankfurter Goethe-Universität und dem Max-Planck-Institut für Herz- und Lungenforschung, folgt dem in der Exzellenzinitiative geförderten Herz-Lunge-Exzellenzcluster ECCPS. Das Konsortium leistete bereits grundlegende Beiträge zu kardio-pulmonaler Forschung und Therapieentwicklung für Herz- und Lungenerkrankungen, die zu den weltweit führenden Todesursachen gehören.

Das geplante Cluster „The Adaptive Mind“ besteht aus einem interdisziplinären Forschungsteam der Fachrichtungen Psychologie, Psychiatrie, Sportwissenschaft, Physik und Informatik und untersucht verschiedene Faktoren für die Anpassung des eigenen Verhaltens an die Umwelt. Dabei steht das Spannungsfeld zwischen Stabilität und Veränderung im Zentrum der Forschung.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die RHÖN‐KLINIKUM AG zählt zu den größten Gesundheitsdienstleistern in Deutschland. Der Klinikkonzern bietet Spitzenmedizin mit direkter Anbindung zu Universitäten und Forschungseinrichtungen. An den fünf Standorten  Zentralklinik Bad Berka, Campus Bad Neustadt, Klinikum Frankfurt (Oder), Universitätsklinikum Gießen und Universitätsklinikum Marburg werden jährlich mehr als 800.000 Patienten behandelt. Rund 16.500 Mitarbeiter sind hier beschäftigt.

Mit dem RHÖN-Campus-Modell setzt das Unternehmen derzeit ein neuartiges und zukunftsweisendes Projekt um, das die sektorenübergreifende medizinische Versorgung in ländlichen Gebieten auf ein neues Exzellenzniveau hebt und sich an den wachsenden Bedürfnissen der Patienten orientiert.

www.rhoen-klinikum-ag.com

 

Ihr Kontakt:

RHÖN-KLINIKUM AG
Kai Knitter | Leitung Unternehmenskommunikation und Investor Relations
97616 Bad Neustadt a. d. Saale, Schlossplatz 1
T. 09771 65-1328 | F. 09771 65-1820 | kai.knitter@rhoen-klinikum-ag.com